Herzlich Willkommen in der Fischfabrik!

Herzliche Einladung zum Fischfabrik-Jubiläum am 23.11.2019 um 18.30 h in WIERNSHEIM

Am Samstag, den 23.11.2019, feiern wir unseren 10. Geburtstag! Um 18.30 Uhr geht's los mit einem Lobpreisteil, anschließend feiern wir gemeinsam JuGo. Just do it - so lautet das Motto, denn manchmal muss man, wie wir vor 10 Jahren, einfach mal mit Gott etwas wagen!

Im Anschluss an den JuGo gibt es Waffeln und Punsch und natürlich haben wir noch die ein oder andere Überraschung für euch vorbereitet! :)

Herzliche Einladung zur Fischfabrik am 20.7. In WURMBERG


Sommerzeit heißt Open-Air-Fischfabrik-Zeit!


Am 20.7. wollen wir mit dir einen tollen Jugo auf dem Plätzle hinter dem Wurmberger Gemeindehaus feiern! Neben Musik von Crossroad überreichen wir unseren Platten-Trainees ihre Zertifikate, feiern die Aussendung der EJW-Mitarbeitenden und wollen im Anschluss an den Jugo gemeinsam grillen, also Grillzeug nicht vergessen! 

Unser Thema: Friedensstifter. Komm vorbei und lass dich überraschen - wir erwarten hohen Besuch!

Bist du dabei? Los geht's um 18.30 Uhr - wir freuen uns auf dich! 

Rückblick zur Fischfabrik "Jesus - dein Ehrenmann" am 14.04. in IPTINGEN

mit Begrüßung der neuen Bezirksjugendreferentin im EJW Mühlacker, Eva Giek

Viele Besucher kamen an Palmsonntag nach Iptingen in die Kirche, um gemeinsam einen besonderen Gottesdienst zu feiern und den Einzug nach Jerusalem live mitzuerleben, was den Besuchern zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht bewusst war.

Der Gottesdienst stand unter dem Motto „Jesus – dein Ehrenmann“. Manch einer hat sich wahrscheinlich gefragt, was ein Ehrenmann ist. Die Auflösung dazu gab es während des Impulses. Zuerst wurden aber alle Gottesdienstbesucher herzlich von Horst und Hettie begrüßt und gleich zu einer kleinen Aktion aufgefordert. Nach Liedern von der Band Crossroad wurde es plötzlich laut und hektisch in der Kirche. Einige Besucher fingen an zu Jubeln und mit Klatschpappe zu schlagen, wiederum andere fragten sich, was jetzt los ist –sie konnten ja nicht wissen, dass sie plötzlich ein Teil vom Anspiel sind und sich mitten in Jerusalem befinden. Es wurde eindrucksvoll und auf eine moderne Art dargestellt, wie Jesus bei seinem Einzug nach Jerusalem von der Menge gefeiert wurde. Einen echten Esel konnten wir leider nicht auftreiben, deswegen benutzte Jesus in unserem Anspiel einen alten Drahtesel. Doch Jesus wurde nicht nur gefeiert, es gab auch schon erste Zweifler, die sich sicher waren, dass er bald schon nicht mehr bejubelt wird. Heute noch der Ehrenmann und morgen schon nicht mehr? Darauf ging Sascha Wiebusch während des anschließendenen Impulses ein. Wer ist Jesus für dich? Ist er dein Ehrenmann? Jesus möchte mit uns im Austausch sein und an unserem Leben teilhaben. Sein Leben hat er am Kreuz geopfert, um uns zu retten. Doch sind wir auch dazu bereit diese Beziehung einzugehen? Ist Jesus dein Freund?

 

Im Rahmen des Gottesdienstes wurde auch die neue Jugendreferentin des EJW Mühlacker, Eva Giek, feierlich begrüßt. God is able – hat sich Eva selbst als Motto für ihre Zeit im Jugendwerk ausgewählt und dieses Lied haben wir dann auch alle gemeinsam gesungen. Liebe Eva, wir wünschen dir viele tolle Begegnungen bei uns im Jugendwerk und Gottes Segen für deine Arbeit!

 

Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle Besucher zum Ständerling und Verweilen in der Kirche eingeladen. Mit vielen guten Gesprächen ging ein schöner Abend zu Ende. Wir bedanken uns herzlich für das eingelegte Opfer von 200 Euro.

 

>> hier geht's zu den Fotos!

Rückblick zur Fischfabrik "Zimmer Frei!?" am 23.12. in PINACHE

Zimmer frei?! – unter diesem Motto stand der letzte Fischfabrik-Gottesdienst für 2018. Viele Besucher kamen einen Tag vor Weihnachten in die Waldenserkirche in Pinache, um mit uns gemeinsam eine weihnachtliche Fischfabrik zu feiern. Natürlich durfre dabei auch ein Krippenspiel nicht fehlen. Doch zuvor wurden alle herzlich von Horst und Hettie begrüßt. Wer schnell genug beim Adventskalender-Bingo war, konnte sogar ein kleines Geschenk ergattern.

Beim anschließenden Anspiel bekamen die Besucher Einblick in eine Krippenspielprobe der etwas anderen Art. Bei der Herbergssuche konnte ein Wirt sich einfach nicht an das vorgeschriebene Konzept halten und bot Maria und Joseph bei jedem Probedurchgang ein Zimmer an.

Wieso sollte er auch die beiden vor der Türe stehen lassen, wenn er ihnen doch eine Luftmatratze anbieten oder sie zum Tee einladen kann? Schließlich seien zu Hause auch immer alle Gäste willkommen und keiner würde abgewiesen.

Diesen Grundgedanken griff auch Anita Malthaner in ihrem Impuls auf. Was wäre, wenn Jesus heute bei uns an der Haustüre klingeln würde? Wie würden wir ihn empfangen?

Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von der Band Crossroad, welche mit besinnlichen, aber auch schnelleren Liedern für die richtige Weihnachtsstimmung sorgte.

Das Opfer des Gottesdienstes war für das DRK bestimmt, die Obdachlosen in Not helfen und ihnen mit Decken, Schlafsäcken, usw… ein bisschen Wärme schenken. Wir bedanken uns herzlich für das eingelegte Opfer von fantastischen 292 Euro - wohl ein neuer Fischfabrik-Rekord!

Nach dem Gottesdienst waren alle Besucher eingeladen, bei Punsch, Gebäck und vielen Gesprächen in der Kirche zu verweilen. Das war wirklich eine perfekte Einstimmung auf das Weihnachtsfest!

Die nächste Fischfabrik findet am 14.4. in Iptingen statt und wir freuen uns, wenn du dabei bist!

Fischfabrik - DER JuGo auf der Platte

...unsere Konzerte